Eres Holz

logo

MEDIA

Schakalkopf (2016)

für Flöte, Klarinette, Violine, Viola und Cello

Reaktorhalle - Hochschule für Musik und Theater München, 1. Februar 2019

Ensemble Oktopus

Sarah-Maria Schmid - Flöte
Slava Cernavca - Klarinette
Marcelino Rojas Rodriguez - Violine
Jannis Hoesch - Viola
Nargiza Yusupova - Violoncello

Konstantia Gourzi




Neues Museum in Nürnberg, 9. April 2017

Pegnitzschäfer - Klangkonzepte

Wilfried Krüger - künstlerische Leitung

funk.png

JetztMusik: Neue Produktion des Ensemble Aventure
SWR, 13./20. Januar 2022


Schakalkopf (2016) erforscht die Wechselwirkung zwischen Harmonik und Melodik. Der Titel des Stücks bezieht sich auf Anubis - der Gott der Mumifizierung und des Jenseits in der altägyptischen Religion, der häufig als Schakal oder ein Mann mit einem Schakalkopf dargestellt wird.

Das Stück besteht aus einem Kontinuum von verketteten harmonischen Sequenzen. Die harmonische Progression verläuft im Sinne eines „Chorals“, dessen fließende und sinnliche Stimmbewegung immer neue „fluktuierte“ Klangqualitäten in Form eines Tremolos bildet.

Sobald sich die harmonischen Sequenzen etabliert haben, wird der Kurs rhythmisch komplexer, wie eine Art Tanz. Als Kontrast zum ersten Teil gewinnt hier die Melodik die Oberhand mit komplexen und virtuosen Figurationen einer dichten Textur. Im letzten Teil erscheinen die bereits bekannten harmonischen Verkettungen aus dem ersten Teil wieder frisch. Im Coda werden sie aber allmählich und unvorhersehbar strukturell bis zu einer Entmaterialisierung verstellt.

Die Strenge der alten ägyptischen Kunst die meine Arbeit inspirierte trug viel zum Charakter dieses Stückes bei: das Temperament hat etwas sehr direktes und wildes, ausdrucksvoll aber auch dunkel. Durch sehr klare Phrasenbildung, in einer Weise fast „scharfkantig“, klingt die Musik archaisch und mystisch. Das unermüdliche Tremolo der Streicher irgendwie verhext...


   


touching universes.jpg

Touching Universes

Erscheinungsdatum: 26. August 2022
Label: NEOS Music GmbH
EAN: 4260063122071
Bestellnummer: 12207-08
Anzahl Disks: 2
Spieldauer: 156 Minuten

deutschlandfunk.jpgswrb.jpg

Touching Universes

Für Eres Holz stehen die Mikrotöne »als Zeichen für das Un-perfekt-Sein des Menschen – der Mensch als biologisches Wesen, und keine sterile, keine ›wohltemperierte‹ Maschine. Mikrotöne als Ausdruck von Schmerz, aber auch von Leidenschaft und Erotik«.


weiter lesen

Ingo Dorfmüller

NEOS

neos.jpg

2022

Touching Universes

Harmonie ist als Referenzrahmen für das Melodische unerlässlich: »Ich arbeite harmonisch, damit die Melodien auch einen ›Sinn‹ bekommen. Wie Bach es tut. Und gerade deshalb erlaube ich mir die melodische Freiheit, weil sie harmonisch fundiert ist.«


weiter lesen

Ingo Dorfmüller

NEOS

neos.jpg

2022