Eres Holz

logo

MEDIA

deutschlandfunk.jpg

November 2021

Forum neuer Musik 2021

Eres Holz' Streichquartett „Dunkle Risse“

Hanno Ehrler

Matthias Reuland - Tonmeister

Asasello Quartett

Der Berliner Komponist Eres Holz rührt an Fragen von existenzieller Dimension. Als Künstler will er kein trügerisches Paradies entfalten, sondern den Widersprüchen des Lebens, Ängsten und Grenzsituationen ins Auge sehen. Das Asasello Quartett hat sein Auftragswerk „Dunkle Risse“ ersteingespielt.

Mit seinem Komponieren fragt Eres Holz nach dem Sinn des Lebens. Dabei müsse er sich auch auf Nachteiliges, Unerfreuliches einlassen. „Ohne Negativität verkümmert das Leben zum toten Sein. Gerade die Negativität erhält das Leben lebendig“, schreibt der gleichfalls in Berlin lebende koreanische Philosoph Byung-Chul Han. Das könnte auch Eres Holz gesagt haben. Holz beobachtet, dass man in unserer Gesellschaft heute nur das Positive sehen wolle. Wodurch Oberflächlichkeit entstehe. Sie verleihe den Dingen einen schalen Glanz und verdecke die Abgründe des Lebens. Und nicht zuletzt auch den Tod.

   


touching universes.jpg

Touching Universes

Erscheinungsdatum: 26. August 2022
Label: NEOS Music GmbH
EAN: 4260063122071
Bestellnummer: 12207-08
Anzahl Disks: 2
Spieldauer: 156 Minuten

deutschlandfunk.jpgswrb.jpg

Lob der Vergänglichkeit

Neben Sarah Nemtsov steuerte Eres Holz ein herausragendes Werk zu diesem so reichhaltigen, gedankentiefen Forum bei. Sein Streichquartett Dunkle Risse will den negativen Pol zu unserer nur Positives vorzeigenden Gesellschaft setzen. Schönheit entsteht hier aus dem Schmerz, aus behutsam entwickelten, fragilen, immer wieder aufgebrochenen Klangräumen, in denen uns die Vergänglichkeit des Tons geradewegs auf die Paradieswiese führt.

weiter lesen

Isabel Herzfeld

Forum neuer Musik 2021

NMZ - Neue Musikzeitung

nzm.jpg

April 2022

Touching Universes

Für Eres Holz stehen die Mikrotöne »als Zeichen für das Un-perfekt-Sein des Menschen – der Mensch als biologisches Wesen, und keine sterile, keine ›wohltemperierte‹ Maschine. Mikrotöne als Ausdruck von Schmerz, aber auch von Leidenschaft und Erotik«.


weiter lesen

Ingo Dorfmüller

NEOS

neos.jpg

2022

Touching Universes

Harmonie ist als Referenzrahmen für das Melodische unerlässlich: »Ich arbeite harmonisch, damit die Melodien auch einen ›Sinn‹ bekommen. Wie Bach es tut. Und gerade deshalb erlaube ich mir die melodische Freiheit, weil sie harmonisch fundiert ist.«


weiter lesen

Ingo Dorfmüller

NEOS

neos.jpg

2022

Eres Holz: Dunkle Risse

Holz möchte in seiner Musik kein trügerisches Paradies entfalten, sondern Fragen nach Ängsten und existentiellen Situationen aufwerfen. Das bedeutet, den Widersprüchlichkeiten des Lebens schöpferisch ins Auge sehen.

weiter lesen

Hanno Ehrler

Forum neuer Musik 2021

deutschlandfunk.jpg

Eres Holz: Dunkle Risse

Das große Streichquartett von Eres Holz setzt gleichfalls auf Emotionen; es ist inspiriert von Gedanken der Grenzüberschreitung und des inneren Ausnahmezustands.

weiter lesen

Frank Kämpfer

Forum neuer Musik 2021

deutschlandfunk.jpg